Geschrieben am 08. 06. 2018
 

Die Leipziger Umwelttage: Die Natur in der Stadt erhalten

Die Leipziger Umwelttage sind in vollem Gange! Bereits am 5. Juni startete die große Umweltveranstaltung in und um Leipzig. Insgesamt werden über 130 Events stattfinden, darunter Filme, Diskussionen, Vorträge, Führungen, Workshops, Lesungen und Exkursionen. Wir verraten euch die Highlights und worum es bei dem Projekt geht!

Leipzig Johannapark

Wozu das Ganze?

Die Leipziger Umwelttage starten am 5. Juni und gehen bis zum 24. Juni. In dieser Zeit laden euch Initiativen und Vereine in Leipzig und Umgebung dazu ein, über die Umwelt und ihren Schutz in Leipzig nachzudenken. Die Stadt wächst und immer mehr Grün weicht Beton und Asphalt. Damit die Stadt ihre Erholungsorte und ihre grüne Ader nicht aus den Augen verliert, stoßen die Umwelttage neue Denkweisen an und fördern den Austausch. Nur so können die kleinen grünen Oasen in Leipzig erhalten bleiben, denn jeder Baum und jede Pflanze ist Schattenspender, Luftfilter, Lebensraum und Erholungsort für Tier und Mensch.


Highlight: Die Ökofete

Beginnen wollen wir mit dem Ende der Umwelttage, denn dann findet das große Highlight statt: die 29. Ökofete – das größte Umweltfest in Mitteldeutschland. Am 24. Juni startet die Fete um 12 Uhr und unterhält euch bis 19 Uhr in unserem schönen, grünen Clara-Zetkin-Park – ganz dem Thema entsprechend. Initiatoren, Förderer, Vereinsmitglieder, Umweltaktivisten und Interessenten der Umwelttage finden sich hier zum Ende des 3-wöchigen Austausches zusammen.
 
Jung und Alt genießen gemeinsam, was der Clara-Zetkin-Park zu bieten hat – und natürlich noch einige andere Schmankerl, die der Veranstalter bereit hält. Mitmach-Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene laden dazu ein, Neues zu lernen: Hula Hoop, Bogenschießen, Yoga und Mediation stehen ganztägig auf dem Programm. Der Mittelpunkt des Festes sind die 150 Stände, die es zu entdecken gilt. Gastronomisch wird hier natürlich regional, vegan und umweltfreundlich aufgetischt. Außerdem geht es um Themen wie Bio-Mode, Mobilität, Reisen und Beratungen rund um den Umweltschutz.

Leipzig Natur

Und vor dem Ökofest?

Vor dem 24. Juni habt ihr ebenfalls reichlich Gelegenheit, aktiv an den Umwelttagen teilzunehmen. Das Programm ist vielseitig und reich an Events. Besonders spannend:
 
Dauerausstellung: Bienen in Aktion
Im Naturkundemuseum habt ihr die Gelegenheit einen Einblick in das rege Treiben eines Bienenstockes zu erhaschen. Denn dort befindet sich ein Schaukasten, der mit Glasscheiben ausgestattet ist, wodurch sich die Bienen beobachten lassen.

Jeden Samstag & Sonntag, 10-18 Uhr im Naturkundemuseum Leipzig
 
Film: Es wird nicht bequemer...

Der Film „Eine unbequeme Wahrheit” von Al Gore schlug 2006 ein wie eine Bombe. Über 10 Jahre später folgte die Fortsetzung „Immer noch eine unbequeme Wahrheit: Unsere Zeit läuft“. Der Nobelpreisträger Gore reist auch in dieser Dokumentation um die Welt und zeigt, welche Auswirkungen der Klimwandel hervorgerufen hat und stellt sie in den Kontext neuer politischer Entwicklungen.

12. Juni, 10 Uhr im Cineding
 
Treff: Aus Alt mach Neu!

Müll ist gleich Müll? Beim Upcycling wird aus Müll Neues gezaubert. Eine Vielfalt an Materialien aus Haushalt, Industrie und Handel regen die Fantasie an und der Kreaitivät kann freien Lauf gelassen werden.

12. Juni, 15-18 Uhr in der Gießerstraße 29
 
Das gesamte Programm findet ihr natürlich auch beim Veranstalter!
Wir wünschen euch viel Spaß

Euer Unterwegs-Team